News : HEC Compucase präsentiert „Cougar“-Brand

, 36 Kommentare

Neben den unter der Marke HEC Compucase verkauften Produkten, die vorwiegend für Systemintegratoren interessant sind, wird HEC in Kürze unter der Marke „Cougar“ auch Produkte für den Retailmarkt und da speziell für den Highend-Bereich anbieten.

Dabei handelt es sich vorerst um ATX- und Laptop-Netzteile von HEC, die anders und für Enthusiasten attraktiver orange lackiert und gelabelt werden. Die Produktlinie soll im Laufe der Zeit unter anderem um Gehäuse erweitert werden. Die Netzteile bewegen sich leistungstechnisch im Bereich von 400 bis 1.200 Watt mit den Zwischenstufen 550, 600, 700, 800 und 1.000 Watt. Bis auf das Spitzenmodell ohne und das 1.000-Watt-Modell mit 80-Plus-Zertifizierung handelt es sich dabei um 80-Plus-Bronze-Netzteile. Des Weiteren gehören zwei Notebook-Universalnetzteile mit 100 Watt und ein besonderes kleines und leichtes mit 65 Watt Ausgangsleistung zum Produktlineup.

HEC Compucase/Cougar auf der CeBIT 09

Auch die unter dem Namen HEC verkauften Produkte sind interessant, vor allem das Modell 98R9 dürfte den einen oder anderen Käufer finden. Hinter einer Aluminiumfront verbirgt sich dabei ein Gehäuse aus 1,0-mm-SECC-Stahl, das mit den Standards ATX, MicroATX und SSI CEB sowie EEB kompatibel ist. Als Besonderheit weist das Gehäuse zusätzlich zu den sieben Erweiterungssteckplätzen drei weitere Plätze für Slotblenden auf, die keinen Kontakt zum Mainboard erforden, etwa für zusätzliche USB-Anschlüsse. Der Platz, der dadurch unterhalb des Mainboards frei bleibt, kann allerdings auch sehr gut für eine Wasserkühlung genutzt werden.

Hinter der Frontblende finden sich sieben Laufwerksschächte mit verschraubten Stahlblenden zur Abschirmung elektromagnetischer Strahlung. Selbstredend können sämtliche Laufwerke werkzeuglos montiert werden, ebenso die Erweiterungskarten. Das Gehäuse wird in der schwarz/silbernen Variante für etwa 150 Euro verkauft, eine schwarz/rote Variante ist ebenfalls verfügbar.

Das 6XR9 ist ein ähnliches Design, das allerdings mit 0,7-mm-Stahl und ohne Unterstützung für SSI CEB/EEB auskommen muss. Die inneren und äußeren Maße fallen insgesamt deutlich kleiner aus. Es ist in einer silbernen und einer schwarzen Version verfügbar, die Gehäuse 6XM2 und 66RC sind Varianten mit geänderter Frontblende vor dem gleichen Chassis.