News : Intel erweitert Atom-Familie um Z5xx-Serie

, 15 Kommentare

Mit der Atom-Z5xx-Serie hat Intel auf der CeBIT die Atom-Plattform um Prozessoren für Embedded Computing erweitert. Für das Jahr 2015 prognostiziert Intel rund 15 Milliarden vernetzte Geräte, unter anderem aus den Bereichen Car-Infotainment, Anlagenbau, Homeautomation und Gesundheitswesen.

Intel möchte dieses Wachstumssegment mit dem Atom-Prozessor sowie System-on-a-Chip (SoC)-Lösungen adressieren. Speziell für Embedded-Lösungen präsentierte Intel auf der CeBIT 2009 vier neue Chips und zwei neue System-Controller-Hubs der Atom-Z5xx-Serie. Die Lösung bietet für den kommerziellen und industriellen Einsatz zwei verschiedene Packages und ist validiert für den Einsatz unter extremen Temperaturbedingungen.

Intel Atom Z5xx-Serie

Aus dem Bereich der maritimen Kommunikation zeigte umc.global bei der Presseveranstaltung eine Anwendung basierend auf dem Intel Atom Z5xx, die es Seeleuten im Rahmen der Crew Welfare Initiative als Alternative zu Satellitensystemen, die meistens nur auf der Brücke zur Verfügung stehen, ermöglicht, schneller und günstiger zu kommunizieren.

Eine Übersicht über die verfügbaren Modelle und technischen Einzelheiten der Z5xx-Serie findet sich direkt bei Intel.