News : Nvidia stellt drei neue Profi-Grafikkarten vor

, 35 Kommentare

Nvidia stellt am heutigen Tag die zehnte Generation der Quadro-Profi-Grafikkarten vor. Mit dabei ist sowohl ein neues Einsteiger-Modell als auch eine neue Mittelklasse-Karte, die von einem weiteren neuen High-End-Modell gekrönt werden.

Im Einsteigerbereich beginnen die Quadro-Grafikkarten bei 99 US-Dollar mit dem Modell FX 380, gefolgt von der neu vorgestellten FX 580 für 149 US-Dollar, die laut Nvidia bereits eine 30 Prozent höhere Leistung bringt als das kleine Modell. Es folgt ein neues Modell in der Mittelklasse, die Quadro FX 1800. Warum genau diese Quadro FX 1800 mit einer geringen TDP von gerade 59 Watt für 599 US-Dollar ihr Geld aber wirklich wert sein soll, zeigt Nvidia anhand eines AutoCAD-Benchmarks (Folie in der Galerie), bei der die Profi-Karte eine vierfach so hohe Performance abliefert wie ein herkömmliches Desktop-Modell.

Nvidia Quadro FX 580
Nvidia Quadro FX 580
Nvidia Quadro FX 1800
Nvidia Quadro FX 1800
Nvidia Quadro FX 3800
Nvidia Quadro FX 3800

Im High-End-Segment hat Nvidia drei Modelle eingeordnet, die bei Preisen von 899 US-Dollar starten, sich aber auch in Form der bereits im November letzten Jahres vorgestellten Quadro FX 5800 auf bis zu 3.299 US-Dollar erstrecken können. Neu ist im High-End-Bereich aber lediglich das Modell Quadro FX 3800, das die Lücke zu den Mittelklasse-Modellen schließt. Eine komplette Übersicht aller Modelle haben wir mit einigen Folien der großen Präsentation in den folgenden Bilderpool gepackt.

Nvidia Quadro im Frühjahr 2009