News : Sony Ericsson verhandelt über Scheidung

, 36 Kommentare

Das japanisch-schwedische Joint-Venture Sony Ericsson will sich scheiden. Entsprechende Gerüchte kursieren bereits seit einiger Zeit im Internet, nun berichtet das manager magazin jedoch, konkrete Verhandlungen würden hinter verschlossenen Türen bereits laufen.

Hauptsächlicher Antrieb hinter der Aufkündigung des Joint-Ventures ist der Unwillen Ericssons, das Mobilfunkgeschäft mit dem japanischen Partner weiterzuführen. Sony erwäge unterdessen, den Handy-Hersteller komplett zu übernehmen, wie das manager magazin unter Berufung auf mehrere, „mit der Situation vertraute Personen“ berichtet. Dies ist ohne weiteres jedoch nicht möglich, da Sony zuletzt einen Gewinneinbruch von 95 Prozent hinnehmen musste und dem Unternehmen wohl die Mittel fehlen, die finanzielle Herausforderung allein zu stemmen. Die Japaner verhandelten daher aktuell auch mit einigen Banken, um Ericsson auszuzahlen, so die Meldung weiter.

Von offizieller Seite wurde die Meldung nicht kommentiert.