News : Unreal Engine 3 erfährt diverse Updates

, 50 Kommentare

Die Unreal Engine 3 erfreut sich immer noch größter Beliebtheit und wurde nach der Fertigstellung schon von diversen Entwicklern adaptiert und auch eingesetzt. Irgendwann gerät das Grundgerüst jedoch ins Altern, weswegen man nun neue Updates vorstellt.

Auf der demnächst stattfindenden Games Developers Conference wird es genauere Details zu den Verbesserungen geben. Unter anderem wird es mit „Unreal Lightmass“ ein neues Tool geben, mit dem die Entwickler bei einer statischen Beleuchtung „Next Generation“-Effekte wie spezielle „Soft Shadows“, „Color Bleeding“ sowie „Diffuse und Specular Interreflection“ hinzufügen können, um die grafische Qualität zu verbessern.

Darüber hinaus soll bei der neuen Version der Unreal Engine 3 das Licht um den Faktor zehn schneller berechnet werden können. Lightmass gilt dabei nicht nur für neue, sondern auch für bestehende Lizenzen, ohne dass die Entwickler zusätzliche Kosten tragen müssen. Zusätzlich wird es eine Content- und Search-Engine geben, die auf eine Datenbank zurückgreifen kann und es so dem Programmierer erleichtert, gewisse Daten zu finden.

Mit dem Unreal Master Control Program (MCP) wird das Sammeln und Erstellen spezieller Daten für Statistiken erleichtert. Zudem wird es von Epic Games China auch Informationen über ein MMOG-Backend (Massively Multiplayer Online Game) der Unreal Engine 3 geben.