News : Zotac GeForce GTX 285 vertraut auf Arctic Cooling

, 31 Kommentare

Und die nächste „neue“ GeForce GTX 285 steht an, wobei es diesmal der Boardpartner Zotac ist, dessen zukünftiges Produkt wohl eher unfreiwillig vorab enthüllt wurde. Denn offiziell vorgestellt worden ist die Karte noch nicht.

Die Kollegen von Expreview konnten jedoch bereits an die ersten Bilder sowie Fakten kommen und verdeutlichen so das Konzept der Grafikkarte. Das eigene Design von Zotac vertraut dabei auf den bekannten Dual-Slot-Kühler namens Accelero Xtreme GTX280 von Arctic Cooling, der auf gleich drei 92-mm-Lüfter setzt und diese mittels einer PWM-Steuerung regelt. Direkt auf der GPU ist ein Kühlblock aus Kupfer angebracht, der mit gleich fünf Heatpipes mit einem großen Alu-Kühler verbunden ist und so für niedrige Temperaturen sorgen soll.

Zotac GeForce GTX 285
Zotac GeForce GTX 285

Der GDDR3-Speicher ist weiterhin 1.024 MB groß und stammt von Hersteller Hynix. Die Zugriffszeiten liegen bei 0,77 ns, was einen theoretischen Maximaltakt von 1.300 MHz ermöglicht. Auf der Zotac GeForce GTX 285 wird dieser aber nur mit 1.242 MHz angesprochen, was dem Referenzdesign entspricht. Dasselbe gilt auch für die GPU, deren TMU-Domäne mit 648 MHz und deren Shadereinheiten mit 1.476 MHz takten.

Zotac GeForce GTX 285
Zotac GeForce GTX 285
Zotac GeForce GTX 285
Zotac GeForce GTX 285

Die Stromversorgung ist als ein 6+3-Phasendesign entworfen. Wann genau die Karte kommt, ist noch unklar. Das Design soll aber so gut wie abgeschlossen sein, weswegen die offizielle Einführung bald von statten gehen soll.

Update 18.03.2009 10:14 Uhr  Forum »

Wie uns Zotac soeben informierte, ist diese spezielle Variante der GeForce GTX 285 nur für den asiatischen Markt gedacht und wird nicht in Europa erscheinen.