News : Acer: Aspire Revo wird erster Nvidia-Ion-Nettop

, 67 Kommentare

Die Gerüchteküche hatte einmal mehr Recht. Acer hat zusammen mit Nvidia den ersten kleinen PC, einen sogenannten Nettop, auf Basis des Ion vorgestellt. Und das neue Gerät Aspire Revo hat mit dem schlichten viereckingen Prototypen auch nicht viel gemeinsam.

Herausgekommen ist aus der Zusammenarbeit von Nvidia und Acer eine kleine schwarz-weiße Box mit Namen Aspire Revo. Diese setzt intern aber genau auf die Ion-Plattform mit der integrierten Grafik vom Typ GeForce 9400, über die in der Vergangenheit bereits öfter berichtet wurde. Nach außen hin bietet der kleine Rechner einen HDMI- sowie VGA-Port, aber auch eSATA sowie sechs USB-Anschlüsse und ein Kartenleser sind mit von der Partie. Als Prozessor steht ein Atom 230 mit 1,6 GHz bereit, maximal 4 GByte DDR2-Speicher sowie eine 250-GByte-Festplatte sind ebenfalls verbaut. Zum Preis machte man zur Vorstellung leider genau so wenige Angaben wie zur Verfügbarkeit. Es dürfte aber noch einige Zeit vergehen, bevor das Modell im Handel aufschlägt. Die Gerüchteküche spricht aktuell von Preisen knapp unter 300 US-Dollar.

Acer Aspire Revo