News : Facebook verklagt StudiVZ

, 75 Kommentare

Facebook hat vor dem Landgericht Köln das soziale Netzwerk StudiVZ verklagt, nachdem bereits im Juli des letzten Jahres bei einem Gericht in Kalifornien Klage eingereicht wurde. In der ersten mündlichen Verhandlung erhebt Facebook Plagiatsvorwürfe, die allerdings ein Sprecher von StudiVZ als haltlos zurückweist.

So sollen sich die Betreiber des größten deutschen sozialen Netzwerks, das mittlerweile zur Holtzbrinck-Verlagsgruppe gehört, bei dem Layout und den Funktionsweisen des amerikanischen Vorbilds bedient haben. Zudem wirft man den Betreibern vor, sich illegal Zugriff auf die Systeme von Facebook verschafft und Daten, darunter den Facebook-Quellcode, kopiert zu haben. Augenscheinlich ähneln sich die Designs beider Seiten in der Tat, die wesentlichen Unterschiede bestehen in der Farbgebung.

Heinz Georg Schwitanski, Vorsitzender Richter und Vorsitzender der Kölner Wettbewerbskammer, unterbreitete den Beteiligten den Vorschlag, den Streit in einer außergerichtlichen Einigung zu klären. Zu diesem Zweck soll ein Gutachter engagiert werden, der die Quellcodes der Dienste vergleicht und so entscheidet, welche Abschnitte – möglicherweise – kopiert wurden. Sofern keine Übereinkunft erzielt werden kann, fällt das Gericht Mitte Juni ein Urteil.