News : Intel: Zwei Quad- und drei Dual-Core-CPUs gehen

, 6 Kommentare

In den aktuellen Product Change Notification hat Intel wenige Tage nach dem offiziellen Start der Xeon-5500-Serie die Einstellung von fünf Vorgängermodellen angekündigt. Mit dabei sind zwei Prozessoren mit vier Kernen, aber auch drei ältere 65-nm-Prozessoren aus der Conroe-Ära.

Die Modelle Xeon X3350 und X3320 basieren auf dem in 45 nm gefertigten Yorkfield-Kern und sind quasi Adaptionen der Desktop-CPUs Core 2 Quad Q9450 und Q9300. Diese wurden zuletzt ebenfalls im immer noch aktuellen E0- respektive R0-Stepping gefertigt. Bis zum Herbst nimmt Intel von den Prozessoren noch größere Bestellungen entgegen, die im Falle der Tray-Prozessoren aber noch bis in den April 2012 ausgeliefert werden. Gleiches gilt auch für die drei Dual-Core-Modelle Xeon 3085, 3075 und 3065, die als Überbleibsel der 65-nm-Ära noch im Portfolio verblieben sind. Mit 3,0 GHz und dem G0-Stepping war der Xeon 3085 als ehemaliges Flaggschiff in etwa das Äquivalent zum Core 2 Duo E6850.