News : Midi-ATX-Gehäuse „Panzerbox“ von NZXT

, 67 Kommentare

Hat in den letzten Wochen und Monaten vor allem der Hersteller Cooler Master mit den recht aggressiv wirkenden Sniper- und Scout-Gehäusen für Spieler auf sich aufmerksam gemacht, schickt nun NZXT die martialisch klingende „Panzerbox“ für LAN-Gänger ins Rennen.

Hinter dem Namen verbirgt sich ein innen und außen schwarz lackiertes Vollaluminium-Midi-ATX-Gehäuse, das mit den Abmessungen (B) 244 x (H) 445 x (T) 445 Millimetern und einem Leergewicht von 6,5 kg daher kommt. Trotz der kompakten Dimensionen fasst die Panzerbox auch Full-ATX-Motherboards und aktuelle Highend-Grafikkarten und bietet darüber hinaus drei externen 5,25-Zoll- und drei internen 3,5-Zoll-Laufwerken Platz.

NZXT Panzerbox

Das Netzteil findet um 90 Grad gedreht auf dem Boden des Gehäuses Platz, zwei 190-mm-Lüfter in Front und Deckel sowie ein 120-mm-Exemplar in der Rückwand sorgen für Frischluft. Das oberseitige I/O-Panel mit zwei USB-, Audio- und e-SATA-Ports rundet die Panzerbox ab.

Bis das Gehäuse mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von 119 Euro auf den Markt kommt, dauert es allerdings noch etwas. Erst am 12. Juni soll es nach Herstellerangaben so weit sein.

YouTube-Video: NZXT Panzerbox Case Review, www.mnpctech.com