News : Notebookspeicher mit XMP-Unterstützung von OCZ

, 11 Kommentare

Für Desktoprechner sind Speichermodule mit Unterstützung für Intels Extreme Memory Profiles (XMP) mittlerweile keine Seltenheit mehr, doch für Notebooks lassen sich die verfügbaren Module an einer Hand abzählen.

Mit OCZ hat nun ein weiterer Hersteller DDR3-1066-SODIMM-Module mit XMP-Unterstützung in sein Portfolio aufgenommen. Durch das XMP-Profil bootet jedes Notebook mit Intel Core 2 Extreme und Centrino 2 gleich mit den spezifizierten Werten von DDR3-1066 und Timings von CL 6-6-6-16. OCZ vertreibt die 2 GB großen Module sowohl einzeln als auch als Dual-Channel-Kits.

OCZ PC3-8500 DDR3 Intel ExtremeEdition SODIMM
OCZ PC3-8500 DDR3 Intel ExtremeEdition SODIMM

Noch etwas bessere Werte können jedoch Kingstons HyperX-Module mit XMP-Unterstützung für rund 115 Euro vorweisen: Diese arbeiten bereits bei einer Spannung von 1,5 Volt mit den gleichen Taktraten und bieten zudem niedrigere Timings von CL5-5-5-15.