News : PowerColor stellt erste Radeon HD 4770 vor

, 21 Kommentare

Am heutigen Tag um 6:01 Uhr morgens präsentierte AMD die Radeon HD 4770, die als erste eine im 40-nm-Verfahren produzierte GPU zur Beschleunigung der 3D-Grafik einsetzt. Und die Grafikkarte weiß in unserem Launch-Review zu gefallen und kassierte sogar einen Award ab.

Doch wie bereits im Artikel erwähnt, werden wohl sämtliche Hersteller auf ein alternatives Kühldesign bei der Radeon HD 4770 setzen, da das Exemplar in unserem Test wohl zu teuer für die Mid-Range-Karte wäre. Stattdessen stellt sich heraus, was der wirkliche Referenz-Kühler ist; zumindest ist dieser schon auf diversen Bildern aufgetaucht. So auch auf der ersten heute offiziell angekündigten Radeon HD 4770, die von dem taiwanesischen Hersteller PowerColor kommt.

Der Kühler wird dabei ebenfalls im Dual-Slot-Design gefertigt, umfasst aber nicht die gesamte Vorderseite der Karte. Darüber hinaus wird einzig die GPU gekühlt, während der Speicher und die Spannungswandler unbearbeitet bleiben. PowerColor vertraut bei den Frequenzen auf das Referenzdesign, weswegen die GPU mit 750 MHz und der 512 MB große GDDR5-Speicher mit 1.600 MHz taktet.

PowerColor Radeon HD 4770
PowerColor Radeon HD 4770

In der Pressemitteilung gibt PowerColor eine unverbindliche Preisempfehlung von 109 US-Dollar für die eigene Radeon HD 4770 an. Aktuell ist die Karte aber schon ab 87 Euro gelistet und ab 89 Euro ab Lager erhältlich.