News : Radeon HD 4770 in den ersten Tagen knapp?

, 40 Kommentare

Die Gerüchteküche ist sich einig: Am 28. April soll die Radeon HD 4770 das Licht der Welt erblicken, die erste Grafikkarte, dessen GPU im 40-nm-Prozess bei TSMC hergestellt wird. Ersten Benchmarks zufolge wird die Grafikkarte in etwa das Niveau der Radeon HD 4850 erreichen und soll für günstige 99 US-Dollar verkauft werden.

Bei den letzten größeren Präsentationen hatte ATi es geschafft, zahlreiche Verkaufsexemplare bei den Händlern zu haben, so dass am ersten Tag genügend Karten verfügbar waren. Bei der Radeon HD 4850 sowie der Radeon HD 4890 ging es sogar so weit, dass bereits vor dem eigentlichen Launch in den ersten Online-Shops (vor allem in Asien) die Grafikkarten versendet worden sind. Auch wenn es nur ein Gerücht ist, scheint dies bei der Radeon HD 4770 nicht zu geschehen.

Denn die Kollegen von Fudzilla vermelden, dass es am ersten Tag nicht genügend Karten der Radeon HD 4770 geben soll, so dass die Lager mancher Online-Shops erst einmal leer bleiben werden. Die ersten zwei Wochen soll dieses Problem bestehen bleiben, was angeblich primär an dem frühen Erscheinungstermin liegt, der ursprünglich wohl etwas später angesetzt war.