EKL Alpenföhn Brocken im Test : Frischer Fallwind aus Süddeutschland

, 102 Kommentare
EKL Alpenföhn Brocken im Test: Frischer Fallwind aus Süddeutschland

Mit der vielfältigen „Alpenföhn“-Produktlinie sorgte die in Leutkirch ansässige und bis dato vornehmlich als OEM-Hersteller für Kühllösungen bekannte EKL-AG zur Cebit 2008 erstmals auch im hart umkämpften Endkundenbereich nachhaltig für Furore. Neben RAM-Kühlern, Lüftern und Festplatten-Entkopplern überzeugte speziell der „Groß-Clock'ner“ Prozessorkühler mit HDT-Technik als piekfein abgestimmtes Gesamtpaket in Puncto Leistung, Qualität und Preis. Nun hat der EKL-Publikumsliebling in Form des „Brocken“ einen standesgemäßen Nachfolger erhalten, der ebenfalls im 120-mm-Towerformat daher kommt und durch Vierfach-Heatpipe und Direct-Touch glänzen möchte. Wir testen in gewohnter Manier, wie sich der EKL Alpenföhn Brocken im Vergleich zu seinem Wegbereiter, aber auch in Referenz zur starken Konkurrenz zu präsentieren weiß.

Lieferumfang

Lieferumfang EKL Brocken
Lieferumfang EKL Brocken

EKL ist auf einen kompletten Lieferumfang bedacht und ergänzt die Kühlercombo durch das umfangreiche Montagematerial für AMD und Intel, eine gegen Austrocknung geschützte, eingeschweißte Spritze Wärmeleitpaste, eine Installationsanleitung sowie vier Drahtbügel und acht Gummiabstandhalter zur Montage von bis zu zwei 120-mm-Lüftern.

Technische Daten

  • EKL Alpenföhn Brocken
  • Symmetrischer 120-mm-Towerkühler
  • 51 Aluminiumlamellen, vierfach 8-mm-Heatpipe
  • Lamellenabstand: ca. 2 mm
  • Heatpipe-Direct-Touch-Technik
  • Abmessungen: 125,5 x 104, x 157 mm (L x B x H)
  • Gewicht: 780 Gramm ohne, 930 Gramm mit Serienlüfter
  • Serienbeüftung
    • 120-mm-Lüfter
    • Dunkel-transparenter Kunststoff
    • Violette Vierfach-LED-Beleuchtung
    • Drehzahl maximal 1500 U/min
    • Maximaler Luftdurchsatz: 102 m³/h
    • 4-Pin-PWM-Anschluss
    • Kabellänger ca. 30 cm
  • Kompatibilität
    • AMD Sockel 754, 939, 940, AM2 (+) per Verschraubung / Rückplatte
    • Intel Sockel 775, 1366 per Verschraubung / Rückplatte
  • Herstellerhomepage
  • Vertrieb / Preis: Caseking (ca. 39,90 Euro)

Auf der nächsten Seite: Kühler im Detail

102 Kommentare
Themen:
  • Martin Eckardt E-Mail
    … betreute auf ComputerBase von Januar 2005 bis Mai 2014 das Ressort PC-Kühlung mit all seinen Facetten.