8/9 OCZ Vertex 120 GB im Test : Mit nackten Füßen gegen Intels X25-M

, 236 Kommentare

PCMark Vantage

Zu guter Letzt haben wir die Probanden noch der PCMark Suite und der HDD Test Suite des PCMark Vantage unterzogen, die verschiedene Alltagsaufgaben wie zum Beispiel das Importieren von Bildern, Spiele und Videobearbeitung simulieren. Die erste Suite testet die Gesamtperformance des PCs, so dass der Einfluss der Festplatte nicht ganz so stark ins Ergebnis einfließt. Die zweite Suite ist dagegen – der Name lässt es erahnen – rein auf die Leistung der Festplatte ausgerichtet, so dass Leistungsunterschiede hier noch deutlicher werden.

PCMark Vantage
Angaben in Punkten
  • PCMark:
    • X25-M (used + voll)
      6.901
    • X25-M (used)
      6.854
    • X25-M (unused)
      6.756
    • Vertex (used + voll)
      6.364
    • Vertex (used)
      6.347
    • Vertex (unused)
      6.262
    • VelociRaptor
      5.155
  • HDD:
    • X25-M (unused)
      30.401
    • X25-M (used + voll)
      26.197
    • X25-M (used)
      26.057
    • Vertex (unused)
      23.872
    • Vertex (used)
      21.525
    • Vertex (used + voll)
      21.365
    • VelociRaptor
      6.527

Ein wenig überraschend ist, dass in der PCMark Suite sowohl bei der Vertex als auch bei der X25-M die Leistung mit zunehmender Nutzung besser wird. Die X25-M liegt hier rund 8 Prozent vor der Vertex. Die HDD Test Suite bringt dieselbe Reihenfolge zwischen den Laufwerken zum Vorschein, auch wenn die Unterschiede etwas größer ausfallen. Allerdings haben die SSDs hier im wenig genutzten Zustand die Nase vorne.

Auf der nächsten Seite: Fazit