News : TMS kündigt SSD mit fünf TeraByte an

, 78 Kommentare

Während normale aktuell verfügbare Solid State Drives in der Regel mit einer Kapazität von 16 bis 256 GB aufwarten können, hat das Unternehmen Texas Memory Systems nun eine SSD im 2U-Rackformat mit satten fünf TeraByte Speicherplatz angekündigt.

Das auf den Namen RamSan-620 hörende „Laufwerk“ basiert auf SLC-Flashspeicher und erreicht laut Herstellerangaben eine maximale Durchsatzrate von drei GigaByte pro Sekunde. Bei durchgängigen 250.000 I/O pro Sekunde liegt die Latenz bei lediglich 80 µs für eine Schreiboperation. Angebunden wird die RamSan-620 über zwei bis acht Fibre-Channels oder Infiniband-Anschlüsse.

TMS RamSan-620
TMS RamSan-620

Glaubt man den Angaben der Herstellers, wären ca. 500 herkömmliche Festplatten verteilt auf 36 Einheiten und drei 19-Zoll-Serverracks notwendig, um eine vergleichbare Performance zu erzeugen. Nicht nur, dass eine zwei Höheneinheiten große RamSan-620 im Vergleich deutlich weniger Platz benötigt, auch das Duell im Stromverbrauch kann die RamSan-620 mit einem Verbrauch von lediglich 325 Watt gegenüber den postulierten 500 herkömmlichen Festplatten klar für sich entscheiden, benötigten letztere doch mit rund 7.000 Watt ein Vielfaches mehr. Die RamSan-620 wird ab sofort ausgeliefert. Angaben zu den Preisen liegen jedoch bislang nicht vor. Bereits vor gut 1,5 Jahren hatte TMS mit der Präsentation einer 2-TB-SSD für Aufsehen gesorgt.