News : ATi mit erstem WHQL-Treiber für Windows 7

, 51 Kommentare

Windows 7 RC steht seit dieser Woche für jedermann zum Download bereit und die Hersteller passen bereits fleißig ihre Treiber auf das neue Betriebssystem an. So bietet unter anderem Nvidia mit dem GeForce 185.81 einen angepassten Treiber an und nun ist auch ATi gefolgt.

Wirft man einen Blick auf die Treiberseite von ATi und lässt dort nach einem Windows-7-Treiber suchen, bekommt man interessanterweise nicht nur den Catalyst 9.4 angeboten. Zusätzlich findet man noch einen neuen Treiber, der am 5. Mai zum Download bereit gestellt wurde.

Dieser trägt die interne Versionsnummer 8.612 und wurde am 28. April fertiggestellt. Damit ist der Windows-7-Treiber etwas neuer als der Catalyst 9.4, der die Versionsnummer 8.600 in Anspruch nimmt. In wie weit genau der Catalyst 8.612 für Windows 7 RC angepasst worden ist, bleibt unbekannt. Normalerweise sollte auch der Catalyst 9.4 bereits Optimierungen für Windows 7 beinhalten, da es sich um einen „Unified-Treiber“ (Windows XP, Windows Vista und Windows 7) handelt.

Den Catalyst 8.612 gibt es sowohl für die 32-Bit- als auch für die 64-Bit-Version von Windows 7. Unterstützt werden sämtliche ATi-Grafikkarten seit der Radeon-HD-2000-Serie, auch die neue Radeon HD 4770 ist mit von der Partie. Ältere Modelle müssen dagegen außen vor bleiben.