News : Erste Details zum Shuttle-Mini-PC mit VIA Nano

, 50 Kommentare

Voller Stolz hat VIA heute Shuttle ein wenig die Butter vom Brot genommen, die auf der Computex in der kommenden Woche den ersten kleinen PC vorstellen wollten, der komplett auf VIA setzt. Dazu gehört in erster Linie der Nano-Prozessor, aber auch die VX800-Platine mit integrierter Chrome-Grafik.

Auch fast genau ein Jahr nach der offiziellen Vorstellung der ersten Nano-Prozessoren von VIA und dem mittlerweile schon ausgebauten Portfolio, fristen die Modelle noch ein eher trostloses Dasein. Diese könnte sich mit einem stromsparenden Komplett-PC in Kürze aber (endlich) ändern. Der gesamte PC von Shuttle mit der Bezeichnung XS29F im kleinen 3-Liter-Gehäuse soll unter voller Belastung maximal 50 Watt verbrauchen, weshalb er auch in einem lüfterlosen Design in den Handel kommen soll. Dafür trägt unter anderem der Nano U1700 mit 1,0+ GHz Sorge, der im „NanoBGA2“-Package mit einer Größe von 21 x 21 mm direkt auf der Platine verlötet wird. Diese Platine gehört zur VX800-Familie, die einen Chrome9-Grafikkern besitzt. Neben den beiden wichtigen Komponenten stehen zudem bis zu 4 GByte Arbeitsspeicher zu der ansonsten herkömmlichen Ausstattung bereit.

Shuttle XS29F
Shuttle XS29F
Shuttle XS29F
Shuttle XS29F

Details zur kompletten Ausstattung des kleinen PCs XS29F von Shuttle werden auf der Computex erwartet. Ein kleines Video steht jedoch schon jetzt bereit.

YouTube-Video: VIA Nano-Powered Shuttle XS29F