News : Intel: Larrabee erst im ersten Halbjahr 2010

, 40 Kommentare

Joseph D. Schutz, Leiter des Intel Microprocessor Technology Lab und seines Zeichens verantwortliche Person für zukünftige Prozessor-Architekturen, äußerte sich im Rahmen einer Veranstaltung zum Projekt „Larrabee“. Im Jahr 2009 wird es demnach nichts mehr mit dem ehrgeizigen Vorhaben, selbst das Jahr 2010 wollte er nur auf das erste Halbjahr eingrenzen.

Die ersten Prototypen von Larrabee sind bisher noch nicht einmal an die Entwickler herausgegeben worden, aber schon jetzt sei die Phase der internen Fehlersuche und dessen Debugging an den ersten Chips ein sehr unsicherer Faktor, so dass man die Zeitspanne für ein Erscheinen auf dem Markt aktuell nicht weiter eingrenzen kann. Weiterhin bestätigte der Ingenieur, dass es sich bei Larrabee nicht ausschließlich um ein High-Performance-Produkt handelt, sondern die gesamte Klasse der Grafikprodukte, die auch die Konkurrenz anbietet, abgedeckt werden soll.

In den kommenden Wochen ist in dem Bereich wohl auch angesichts dieser Tatsache kaum mit neuen Informationen zu rechnen, selbst zur Computex dürfte sich die Berichterstattung in dieser Hinsicht in Grenzen halten. Spätestens jedoch zum hauseigenen Intel Developer Forum, welches vom 22 bis 24. September in San Francisco abgehalten wird, dürfte Intel weitere, vielleicht schon finale Details präsentieren. Bis dahin dürfte sich die Gerüchteküche jedoch nicht nur einmal zu weiteren Terminen oder Features äußern.