News : Intel wegen „Pentium“-Domains verklagt

, 58 Kommentare

Intels Rechtsabteilung kann sich in den letzten Tagen/Wochen/Monaten über mangelnde Arbeit wohl kaum beschweren. In einer neuen Klage, die am 12. Mai beim Virginia Eastern District Court eingereicht wurde, klagt die eher unbekannte „Pentium Fund Ltd.“ den Branchenriesen wegen des Markenzeichens Pentium an.

Gemäß den Ausführungen von TG Daily geht es der Pentium Fund Ltd., einem Finanzdienstleister mit Hauptsitz in der Schweiz, aber unter dem Gesetz der britischen Jungferninseln gegründet, um Namensrechte an verschiedene Domains, unter anderem pentiumfund.com und pentiumfund.org. Im Februar dieses Jahres hatte Intel den Übertrag der beiden Domains auf sich beantragt, da sie zu sehr mit dem eigenen, registrierten Markenzeichen Pentium verbunden seien. Der Prozessorgigant hat von der World Intellectual Property Organization (WIPO) Recht bekommen.

Pentium Fund, seit 30 Jahren im Geschäft, will diesen Punkt aber nicht so stehen lassen, so dass sich beide Parteien jetzt vor Gericht streiten. Laut der Pentium Fund Ltd. war die Namenswahl des Unternehmens auf das fünfte Kind in der Familie zurückzuführen, denn die Bezeichnung Pentium ist ursprünglich aus dem griechischen abgeleitet und bedeutet fünf. Wie schwer die Argumente jedoch letztendlich vor Gericht wiegen, dürfte die beteiligten Parteien die kommenden Monate beschäftigen.