News : Nokia eröffnet Pendant zu Apples AppStore

, 25 Kommentare

Unter dem Schirm der eigenen Online-Plattform Ovi (das finnische Wort für Tür) hat Nokia heute den Ovi Store eröffnet, der für Besitzer eines von nach Unternehmensangaben weltweit rund 50 Millionen Nokia-Handys das Pendant zu Apples AppStore für das iPhone darstellt.

Auf den Ovi Store kann von 50 verschiedenen Nokia-Geräten wie dem bald verfügbaren N97 zugegriffen werden. Kunden können den Ovi Store unter store.ovi.com über den Internet-Browser ihres Nokia-Gerätes aufrufen und mit einer von derzeit rund 20.000 Anwendungen ihr Mobiltelefon erweitern. Zur Wahl stehen unter anderem Anwendungen, Spiele, Videos, Podcasts, Business-Lösungen, Internetdienste, navigations- und standortbasierte Dienste. Die Inhalte stammen dabei unter anderem von Anbietern wie EA, Facebook, Fox Mobile oder The Associated Press.

Für Nutzer in Deutschland stehen beispielsweise deutschsprachige Videos und Multimedia-Anwendungen wie etwa der Videoplayer Dailyme.tv mit exklusiven deutschen Inhalten zur Verfügung. Der Ovi Store steht in den Sprachen Englisch, Deutsch, Italienisch, Russisch und Spanisch zur Verfügung und unterstützt in Australien, Deutschland, Irland, Italien, Russland, Singapur, Spanien und Großbritannien die Abrechnung über die Mobiltelefonrechnung vieler Netzbetreiber. Eine Kreditkartenabrechnung ist weltweit über die Anwendung im Mobiltelefon und die mobilen Internetseiten möglich. Weitere Länder, Sprachen, Geräte und Funktionen sollen im Laufe des Jahres folgen. In Deutschland ist eine erste Beta-Version des Ovi Stores verfügbar.