News : Nvidia: Ende 2009 bereits 30% 40-nm-GPUs?

, 61 Kommentare

Der in der Regel gut informierte Branchendienst DigiTimes berichtet heute, dass Nvidia angeblich seine Order für 40-nm-Grafikchips erhöht hat. In erster Linie betrifft dies wohl die von Nvidia-CEO Jen-Hsun Huang angedeuteten drei anstehenden Grafikchips, die in Kürze verfügbar sein sollen.

Bei den kommenden Grafiklösungen in 40 nm wird es sich wohl erst einmal, wie auch bei AMD, um Mittelklasse- sowie Einsteiger-Lösungen und deren mobile Ableger handeln. Eine zuletzt durchgesickerte Roadmap hatte bereits neue mobile Chips dargelegt, die bis spätestens September verfügbar sein sollen. Offizielle Informationen sind weiterhin aber nicht verfügbar, Fragen dazu schmetterte CEO Jen-Hsun Huang zuletzt mit dem bekannten und oft genutzten Satz „we don’t comment about future products“ ab.

DigiTimes berichtet zudem aber weiter, dass Nvidia bereits am 28-nm-Fertigungsschritt Interesse zeigt. Dieser Zwischenschritt von der 32- zur 22-nm-Fertigung wurde von TSMC bereits im Oktober 2008 für Anfang 2010 angekündigt. Ob dieser Zeitplan allerdings noch stimmt, ist fraglich. IBMs Halbleiterallianz hatte kürzlich den „half-note step“ in 28 nm für das zweite Halbjahr 2010 angesetzt, die Serienproduktion sollte aber erst 2011 beginnen.