News : Apple präsentiert neue MacBook Pro und Air

, 54 Kommentare

Neben der Vorstellung des iPhone 3G S und der Bekanntgabe des Veröffentlichungsmonates für Mac OS X 10.6 Snow Leopard hat Apple auf der WWDC 2009 auch das Notebook-Portfolio gehörig überarbeitet. Neben überarbeiteten 15- und 17-Zoll-MacBook-Pro-Modellen ist ab sofort auch ein Modell mit 13 Zoll im Pro-Portfolio zu finden.

Von Grund auf neu ist dieses Modell allerdings nicht, basiert es doch auf dem vor einigen Monaten vorgestellten Unibody-MacBook aus Aluminium. Anstatt die bekannten weißen MacBooks mit der Zeit durch das neue Alu-Design zu ersetzen, hat sich Apple allem Anschein nach dazu entschlossen, die Metall-Ausführung in die Pro-Serie einzugliedern und beim günstigen MacBook wieder komplett auf das bekannte weiße oder schwarze Plastik zu setzen.

Das neue MacBook Pro 13-Zoll ist ein bedeutendes Upgrade zu einem geringeren Preis als das ursprüngliche Aluminium MacBook, welches es ersetzt. Mit dem unverändert eleganten und gleichzeitig robusten Design, beliebt bei Verbrauchern, Studenten und professionellen Anwendern, erhalten alle MacBook Pro 13-Zoll Modelle eine eingebaute Batterie für bis zu sieben Stunden Leistung, einen SD-Kartensteckplatz, einen FireWire 800 Port, das beleuchtete Keyboard und ein verbessertes, hintergrundbeleuchtetes LED-Display mit einem um 60 Prozent erweiterten Farbraum.

Alle Pro-Notebooks verfügen damit ab sofort nicht nur über das Unibody-Alu-Design, sie setzen in Zukunft auch alle auf einen fest integrierten Akku, wie er bisher vom 17-Zoll-MacBook-Pro bekannt ist. Die 13- und 15-Zoll-Modelle schaffen ist damit auf bis zu sieben, das 17-Zoll-Modell auf bis zu acht Stunden Akkulaufzeit. Eine verbrauchte Batterie kann außerhalb der Garantiezeit für 139 oder 179 Euro inkl. MwSt. ausgetauscht werden. Jedes MacBook ziert mittlerweile den EPEAT-Gold-Status und erfüllt die Energy-Star-5.0-Auflagen.

Das MacBook Pro 13-Zoll (in zwei Varianten verfügbar) ist ab 1.149 Euro zu haben, das MacBook Pro (in drei Varianten ab Werk) ab 1.599 Euro. Das 17-Zoll-MacBook-Pro kostet 2.299 Euro.

Auch beim MacBook Air gibt es Neuigkeiten. So ist das kleinere Modell mit 1,86 GHz Intel Core 2 Duo, 120 GB Festplatte und GeForce 9400M ab sofort bereits ab 1399 Euro zu bekommen, das Modell mit 2,13 GHz Intel Core 2 Duo, 128 GB Solid State Disk und GeForce 9400M kostet 1.699 Euro.

Die technischen Informationen zu allen neuen MacBooks sind bereits auf der deutschen Apple-Webseite einzusehen.