News : Microsoft stellt neue Suchmaschine „Bing“ vor

, 124 Kommentare

Wie im Vorfeld erwartet, hat Microsoft in der vergangenen Woche die neue Suchmaschine „Bing“ offiziell vorgestellt, die seit Jahresbeginn unter dem Codenamen Kumo durch die Medien geisterte und die bisherige Live Search ablösen soll.

Ab Mittwoch, dem 3. Juni, soll die Beta-Version unter der Adressen bing.com bzw. die deutsche Fassung unter bing.de frei verfügbar sein und mit neuer Technologie die Aufholjagd auf den großen Konkurrenten Google in die Wege leiten. Dafür verspricht Microsoft das schnellere Auffinden gewünschter Informationen mittels eines verbesserten Index für relevantere Suchergebnisse, eine auf Benutzerfreundlichkeit ausgelegte Startseite sowie die Integration des internationalen Verbraucher- und Shopping-Portals Ciao. Die erste Stufe der Einbindung erfolgt mit der anstehenden Beta, indem bei einer Kaufentscheidung ein direkter Link zu dem Portal gesetzt wird – in späteren Versionen erfolgt die vollständige Integration in die Suchmaschine. Ciao wurde 2008 von Microsoft übernommen und soll zukünftig den MSN-Shopping-Kanal ersetzen.

Microsoft Bing

Die Benutzeroberfläche bietet verschiedene Suchkategorien wie „Bilder“, „Videos“, „Shopping“, „News“ und „Maps“, die durch eine feste Gliederung auf allen Seiten eine konsistente Oberfläche verschaffen. Für optische Abwechslung soll ein täglich wechselndes Bild auf der Startseite sorgen. Die Darstellung der Suchergebnisse ist ebenso mit Hinblick auf die Übersicht und leichte Zugänglichkeit entwickelt worden, indem die Nutzer etwa durch „Instant Answers“ Vorabinformationen zum Suchergebnis erhalten. Die Suchanfragen werden automatisch um Vorschläge für einen ähnlichen oder präziseren Begriff ergänzt, während „Deep Links“ einen direkten Zugang in die tieferen Strukturen einer Webseite geben sollen.

In Kombination mit weiteren Features soll endlich ein Zuwachs im lukrativen Suchmaschinengeschäft verzeichnet werden, nachdem die bisherige Live Search bei den Marktanteilen seit geraumer Zeit im einstelligen Prozentbereich stagniert und die Übernahme von Yahoo im letzten Jahr gescheitert ist. Eine Kooperation mit Yahoo ist momentan zwar wieder im Gespräch und könnte bei einer Einigung ebenfalls Auftrieb verleihen, jedoch bleibt abzuwarten, ob all‘ die Bemühungen ausreichen, um Google spürbar unter Druck zu setzen.

Update 14:00 Uhr  Forum »

Microsoft hat die neue Suche bereits heute im Tagesverlauf freigeschaltet. Somit kann nun jeder ausprobieren, ob Bing die gesteckten Erwartungen erfüllen kann.