News : QNAP liefert TS-219P für 2,5- & 3,5"-HDDs aus

, 23 Kommentare

In regelmäßigen Abständen aktualisiert der taiwanische Anbieter von Netzwerkspeichern (NAS) und Speicher-Produkten, QNAP Systems aus Taipeh, seine Produkte und konnte diese in letzter Zeit vor allem durch dein Einsatz von Intels Atom-Prozessoren interessanter machen.

Zu dem neuen 2-bay NAS-System TS-219P Turbo sind bereits vor ein paar Wochen Informationen bekannt geworden, ehe auf der Computex 2009 die offizielle Produktvorstellung erfolgte. Als Nachfolger des bekannten und auch von vielen Heimanwendern eingesetzten QNAP TS-219 setzt man bei dem neuen Modell, das ab sofort ausgeliefert wird, auf neue Festplatteneinschübe, die sowohl 2,5- als auch 3,5-Zoll-Festplatten unterstützen. Durch dein Einsatz von 2,5-Zoll-Festplatten kann der Benutzer nicht nur den Stromverbrauch sondern auch die Lautstärke des NAS-Systems reduzieren. Auch optisch unterscheidet sich das neue System von seinem direkten Vorgänger deutlich und ähnelt nun mehr den ebenfalls neueren Serien, TS-239 Pro, TS-439 Pro, SS-439 Pro, TS-509 Pro, TS-639 Pro und TS-809 Pro.

Der SS-439 Pro stellt hierbei ein besonderes Modell mit Intels Atom-Prozessor dar, da es als einziges einzig und alleine auf 2,5-Zoll-Festplatten setzt und den Einsatz von 3,5-Zoll-Modellen nicht mehr ermöglicht. Anders als die Modelle der x39-Serien setzt QNAP beim TS-219P jedoch nicht auf einen Intel Atom, sondern wieder auf einen Chip aus dem Hause Marvell. Wie schon beim TS-219 und TS-119 setzt man auf eine 1,2 GHz schnelle Marvell-CPU, wahrscheinlich den Marvell 6281. Auch der Arbeitsspeicher fällt mit 512 MB nur halb so groß wie beim TS-239 Pro, dem Pendant mit 1,6 GHz Intel Atom und 1 GB DDR2-SDRAM, und identisch zum TS-219 Pro aus.

Die restlichen technischen Daten des TS-219P lesen sich jedoch fast identisch zu denen des TS-239 Pro. Anders als sein großer Bruder muss der TS-219P zwar auf eine der zwei Gigabit-LAN-Anschlüsse verzichten, bietet dafür aber auch anders als der TS-219 Pro nicht nur drei USB-Anschlüsse, sondern auch zwei eSATA-Anschlüsse. Bei den unterstützten Services gleicht der TS-219P dafür dem TS-219 Pro und ist von den Vorzügen, die die Atom-Plattform im TS-239 Pro ermöglicht, doch deutlich entfernt. Die Laufwerkseinschübe des TS-219P können wahlweise mit 2,5- oder 3,5-Zoll-Festplatten bis insgesamt vier Terabyte bestückt werden. Das eingebaute Internet Small Computer System Interface (iSCSI) erlaubt den Anschluss von bis zu acht IP-SAN-Laufwerke für Daten-Backups und Systemerweiterungen. Auf Wake-on-LAN, was die Atom-basierten Modelle unterstützen, muss der TS-219P jedoch wieder verzichten und bietet hier wie der TS-219 Pro lediglich ein zeitgesteuertes Ein- und Ausschalten. Ansonsten bietet auch der TS-219P die umfangreichen Services aller QNAP-Systeme, die wir bereits im Test zum TS-409 Pro und TS-109 Pro II und TS-209 Pro II ausführlich beleuchtet hatten.

Zusammengefasst handelt es sich bei dem TS-219P somit um einen TS-219 Pro im neuen, leichteren Gehäuse, das um zwei eSATA-Anschlüsse erweitert wurde und zusätzlich zu 3,5-Zoll-Laufwerken auch mit 2,5-Zoll-Festplatten umgehen kann.

QNAP TS-219P für 2,5- und 3,5-Zoll-HDDs
QNAP TS-219P für 2,5- und 3,5-Zoll-HDDs
QNAP TS-219P für 2,5- und 3,5-Zoll-HDDs
QNAP TS-219P für 2,5- und 3,5-Zoll-HDDs
QNAP TS-219P für 2,5- und 3,5-Zoll-HDDs

Das QNAP TS-219P wird ohne Festplatte zu einem Endkundenpreis von 389,- Euro angeboten. Der günstigste Online-Händler bietet das neue Modell derzeit allerdings noch für 399,- Euro an. Weitere Einzelheiten zum TS-219P finden sich auf der Produkseite bei QNAP. Wer bei der immer größeren Modellauswahl von QNAP langsam aber sicher den Überblick verloren hat, sollte zudem einen Blick auf die Übersichtstafel sämtlicher QNAP-Modelle werfen, welche nicht nur die technischen Unterschiede verdeutlicht.