News : Richtigstellung: Samsung entwickelt weiterhin 1,8"-HDDs

, 24 Kommentare

Gestern hatten wir unter Berufung auf den Branchendienst DigiTimes berichtet, dass es ab dem dritten Quartal 2009 möglicherweise zu Lieferengpässen bei 1,8-Zoll-Festplatten kommen könnte, die in Ultra-Thin-Notebooks und Nettops eingesetzt werden, da Samsung die Entwicklung dieser Modelle einstelle.

Wie sich nach Rücksprache mit Samsung jedoch herausgestellt hat, waren die von DigiTimes in Umlauf gebrachten und von uns veröffentlichten Behauptungen falsch und entsprechen nicht den Tatsachen, weshalb wir sie hiermit richtigstellen möchten, da verunsicherte Kunden seit gestern vermehrt Anfragen an Samsung bezüglich dieser Thematik gerichtet haben. Die ursprünglich von DigiTimes publizierte Behauptung, Samsung hätte die Entwicklung von 1,8-Zoll-HDDs eingestellt, ist nach Angaben von Samsung schlichtweg unwahr. Demnach habe Samsung sehr wohl weiterhin außerordentliches Interesse am Geschäft mit 1,8-Zoll- Festplatten und plane nicht, die Entwicklung dieser Modelle komplett einzustellen.

Demnach dürften auch nicht wie befürchtet aufgrund von Lieferengpässen die Preise der Produkte für einige Notebook-Hersteller in die Höhe schnellen. Die Verfügbarkeit für Geschäftskunden und daraus resultierend auch für Endkunden ist auch ab dem dritten Quartal 2009 gewährleistet.

Samsung führte Ende 2008 die externen Festplattenserien S1 Mini (1,8-Zoll-HDD, 120 GB) und S2 Portable (2,5-Zoll-HDD, 250 GB, 320 GB, 500 GB) weltweit erfolgreich ein. Besonders die S1 Mini ist laut Samsung sehr gefragt. „Wir werden daher bereits im dritten Quartal diesen Jahres noch weitere Festplatten in 1,8 Zoll mit Speicherkapazitäten bis zu 250 GB auf dem Markt bringen und uns kontinuierlich bemühen, besonders zuverlässige und attraktive Speicherlösungen anzubieten.“, kommentiert Sun Sporrnaft, HDD/OMS Marketing Manager von Samsung Semiconductor Europe GmbH. Eine offizielle Ankündigung der neuen 1,8-Zoll-Festplattenserie soll im Juli 2009 erfolgen. Von einem Ende der Entwicklung kann demnach nicht die Rede sein.