5/5 HD 4890 Atomic im Test : Sapphire bringt gute Radeon-Karte in limitierter Anzahl

, 131 Kommentare

Fazit

Sapphire hat mit der Radeon HD 4890 Atomic eine Grafikkarte der Superlative im Portfolio. Die Karte ist als Limited Edition ausgelegt und gilt damit als besondere „Premium“-Version. Gleichzeitig zieht Sapphire die Taktraten extrem in die Höhe und stattet den 3D-Beschleuniger mit dem vielleicht stärksten Kühler aus, den bis jetzt eine Radeon HD 4890 gesehen hat. Die Frage, ob das Gesamtkonzept brauchbar ist, ist schnell beantwortet: Ja!

Die Performance der Radeon HD 4890 Atomic kann sich sehen lassen. Im Durchschnitt zwölf Prozent mehr Leistung in 1680x1050 inklusive vier-fachem Anti-Aliasing sowie 16-facher anisotropen Filterung sind sehr gut. Viele von Haus aus übertaktete ATi-Modelle zeigen einen kleineren Vorsprung. Die GeForce GTX 275 lässt der 3D-Beschleuniger locker hinter sich und kratzt sogar an der Leistung einer GeForce GTX 285.

Sapphire Radeon HD 4890 Atomic
Sapphire Radeon HD 4890 Atomic

Und dabei bleibt das Kühlsystem immer angenehm leise, ohne dass die Temperaturen in die Höhe schnellen. Komplett leise ist die Sapphire-Karte nicht, störend ist der Lüfter aber zu keiner Zeit. Unter Last kann sich der Rechenkünstler gar deutlich vom Referenzdesign absetzen. Die Leistungsaufnahme ist zwar etwas höher, leidet aber nicht so, wie es bei der PowerColor Radeon HD 4890 PCS+ der Fall ist.

Doch einen Haken muss es natürlich geben: Die Stückzahl ist aufgrund der limitierten Auflage begrenzt und zudem ist die Grafikkarte noch nicht im deutschen Handel aufgetaucht. Damit gibt es auch keinen Marktpreis, so dass die Radeon HD 4890 Atomic am Ende nur schwer einzuordnen ist. Bei der Hardware an sich macht ein potenzieller Käufer auf jeden Fall nichts falsch. Ist der Preis der Grafikkarte nicht viel höher als der einer normalen Radeon HD 4890, wäre die Radeon HD 4890 Atomic eine lohnenswerte Alternative. Dass dem so ist, bezweifeln wir allerdings.

Sapphire Radeon HD 4890 Atomic
  • Deutlich mehr Takt als das Referenzdesign
  • Akzeptable Lautstärke unter Windows
  • Angenehme Lautstärke unter Last
  • Niedrige Temperaturen
  • Aktuell noch nicht erhältlich
  • Somit kein Preis bekannt

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.