News : Western Digital bringt Caviar Black mit 2 TByte

, 121 Kommentare

Der Festplattenhersteller Western Digital bringt in Kürze eine weitere Festplatte mit 2.000 Gigabyte Speicherplatz, aber einer Umdrehungsgeschwindigkeit von 7.200 U/Min auf den Markt, nachdem man die Green-Serie bereits auf 2 TByte aufgestockt hat. Damit ist sie die erste Caviar Black mit einer Kapazität von mehr als einem Terabyte.

Western_Digital_2TB_Caviar_Black
Western_Digital_2TB_Caviar_Black

Das neue Modell wird mit einem Cache von 64 Megabyte ausgeliefert. In der Festplatte sollen zudem zwei Prozessoren verbaut sein, um eine hohe Leistung zu erreichen. Dazu wird auch die Verwendung von 500-GB-Platten beitragen. Die Caviar Black soll in den nächsten Wochen auf den Markt kommen. Ein Euro-Preis ist momentan noch nicht bekannt. In Japan nimmt man einen Preis von über 300 Dollar an.

121 Kommentare
Themen:
  • Norman Dittmar E-Mail
    … hat von März 2009 bis Januar 2012 Artikel für ComputerBase verfasst.

Ergänzungen aus der Community

  • MountWalker 22.06.2009 14:25
    @ dorndi

    Nein, Platter ist nur amerikanisch-englisch für Platte. Die Verwirrung vieler Leute bei den Begriffen kommt nur von einer unterschiedlichen Einbürgerung von Kurzformen in Englisch und Deutsch. Weil das Hard Disc Drive (Hartdiskettenlaufwerk) in englischer Umgangssprache seit Jahrzehnten häufig mit Disc abgekürzt wird, obwohl die Discs (Disketten) eigentlich nur die Platter (Platten) sind, haben sich die Englischsprachler irgendwann unbewusst dazu entschieden Disc (Diskette) als Kurzform für Hard Disc Drive zu Disk umzuformen, um es von anderen Discs (bspw. Floppy Discs, Magnetic-Optical-Discs, Compact Discs, Digital Versatile Discs, Blu-ray Discs usw.) abzugrenzen und damit immer das komplette Hard Disc Drive zu bezeichnen. Das brachte mit sich, dass man jetzt keine eindeutige Unterscheidung mehr zwischen der einzelnen (Hart-)Diskette und dem Laufwerk in der Umgangssprache hatte, also ist man auf Platter (Platte) ausgewichen. In Deutschland heißen die Hartdisketten ja eh Festplatten - und gemeint sind damit ursprünglich tatsächlich nur die einzelnen Disketten/Platten, die sich in dem Festplattenlaufwerk befinden. Dass man nicht mehr Festplattenlaufwerk sagt, hat bei uns dazu geführt, dass wir das gleiche Problem haben, wie die Ammies mit "Disk" - nur weil bei uns 90% der Leute darüberhinaus auch noch glauben, Diskette dürfe ausschließlich Floppy-Disketten bezeichnen, können wir nicht einfach Diskette zu einer einzelnen Platte sagen, also nehmen viele den (amerikanisch-)englischen Begriff Platter, der aber in deutsch wörtlich nichts anderes als Platte heißt. (Platter bezeichnete im Shakespear-Englisch mal eine Servierplatte, ist in Britisch aber ausgestorben) ;)