News : Zune HD von Microsoft nutzt Nvidias Tegra-Chip

, 51 Kommentare

Ende Mai hat Microsoft den neuen Zune HD angekündigt, der als neueste Entwicklung in der MP3-Player-Technologie dem iTouch von Apple das Leben schwer machen soll. Um dies zu erreichen, fährt man anscheinend ein technologisches Schwergewicht auf.

So wird der Zune HD über ein OLED-Display verfügen, das im 16:9-Format gefertigt und eine Auflösung von 480x272 Pixel bieten wird. Darüber hinaus soll der Player HD-Radio empfangen können und im Internet im Vollbildmodus ganz normal arbeiten können. Zudem ermöglicht es der Zune HD, mittels einer HDMI-Schnittstelle 720p-HD-Videos auf einen externen Fernseher oder Monitor wiederzugeben. Mittlerweile ist auch geklärt, wie der Zune HD dies alles ermöglicht.

Nvidia Tegra
Nvidia Tegra

So hat Microsoft nun bekannt gegeben, dass der Zune HD auf den Tegra-Chip von Nvidia setzen wird, womit der Player eines der ersten erhältlichen Tegra-Produkte wäre. Durch Tegra soll nicht nur die Rechenleistung des Zune HD massiv gegenüber den Vorgängern ansteigen (wodurch die 720p-Videos erst möglich werden), sondern zudem auch die Akkulaufzeit in hohem Maße steigen. Genaue Angaben zur Laufzeit ohne Strom macht Microsoft jedoch nicht.