AC verbessert Wärmeleitpaste mit MX-3

Norman Dittmar
144 Kommentare

Der schweizer Kühlerspezialist Arctic Cooling präsentiert heute seine neueste Wärmeleitpaste – die MX-3. Wie der Name bereits vermuten lässt, handelt es sich hierbei um die Weiterentwicklung der beliebten MX-2.

[Anzeige: Den Bestseller AMD Ryzen 7 5800X und andere Ryzen-CPUs bei Mindfactory kaufen – zu besonders günstigen Preisen!]

Der Hersteller verwendet bei der MX-3 Kohlenstoff-Mikropartikel, um eine hohe Wärmeleitfähigkeit von 8,2 W/mK zu erreichen. Dadurch soll beispielsweise die CPU-Temperatur im Gegensatz zur MX-2 bzw. anderen Wärmeleitpasten wie der Arctic Silver V ungefähr 2°C niedriger bleiben.

ARCTIC_MX-3_pic_300
ARCTIC_MX-3_pic_300

Die unverbindliche Preisempfehlung ist mit 8,95 Euro für die 4g-Spritze mehr als doppelt so hoch wie die des Vorgängers (3,95 Euro). Ob diese Differenz gerechtfertigt ist, muss wohl jeder selbst entscheiden. Für Übertakter und alle, die ihr System so kühl wie möglich halten möchten, hat die MX-3 aber sicherlich ihren Reiz.