News : Details zu den stromsparenden Lynnfield-CPUs

, 55 Kommentare

Bereits seit einigen Tagen häufen sich die Informationen zu den kommenden stromsparenden Prozessoren von Intel, die auf der Lynnfield-Serie beruhen. Diese werden Nachfolger der aktuellen Core 2 Quad Qxx00s, jedoch wird die TDP nicht mehr 65 Watt betragen. Hiroshige Goto hat einmal mehr das Wesentliche zusammengefasst.

Mehrere Medien hatten zum Wochenstart berichtet, dass die neuen Lynnfield in der stromsparenden Version eine ungewöhnliche TDP von 82 Watt besitzen sollen. Demnach seien aktuell zwei Prozessoren in Planung, der Core i7 860s sowie der Core i5 750s. Was auf den ersten Blick eine direkte Verbindung zu den finalen Lynnfield-Bezeichnungen vom gestrigen Tage vermuten lässt, täuscht jedoch. Der Core i7 860s soll lediglich mit 2,53 GHz takten, während der Core i7 860 mit 2,8 GHz taktet. Das gleiche Spiel ist beim Core i5 750s mit 2,4 GHz und dem Core i5 750 mit 2,66 GHz zu beobachten. Im Überblick sieht das Schema dann wie folgt aus, ob es sich als richtig erweist, wird jedoch erst Anfang 2010 zur Markteinführung feststehen:

Intels Core i7 und Core i5
Familie Modell Codename Takt Kerne/Threads Cache Sockel TDP DDR3-Speicher Preis
Core i7 Extreme Edition 975 XE Bloomfield 3,33 GHz 4C/8T 8 MB LGA1366 130 W 1.066 / 800 MHz $999
Core i7 Extreme Edition 965 XE Bloomfield 3,20 GHz 4C/8T 8 MB LGA1366 130 W 1.066 / 800 MHz $999
Core i7 950 Bloomfield 3,06 GHz 4C/8T 8 MB LGA1366 130 W 1.066 / 800 MHz $562
Core i7 940 Bloomfield 2,93 GHz 4C/8T 8 MB LGA1366 130 W 1.066 / 800 MHz $562
Core i7 920 Bloomfield 2,66 GHz 4C/8T 8 MB LGA1366 130 W 1.066 / 800 MHz $284
Core i7 870 Lynnfield 2,93 GHz 4C/8T 8 MB LGA1156 95 W 1.333 / 1.066 MHz $562
Core i7 860 Lynnfield 2,80 GHz 4C/8T 8 MB LGA1156 95 W 1.333 / 1.066 MHz $284
Core i7 860s Lynnfield 2,53 GHz 4C/8T 8 MB LGA1156 82 W 1.333 / 1.066 MHz kA
Core i5 750 Lynnfield 2,66 GHz 4C/4T 8 MB LGA1156 95 W 1.333 / 1.066 MHz $196
Core i5 750s Lynnfield 2,40 GHz 4C/4T 8 MB LGA1156 82 W 1.333 / 1.066 MHz kA

Wie es scheint, wird Intel auch die TDP der kommenden 32-nm-Generation auf Basis des „Clarkdale“ überarbeiten. Laut Hiroshige Goto sind dort für die Core-i5-Prozessoren mit integriertem Grafikkern 73 Watt im Gespräch. Interessant sind jedoch auch die Taktraten, die anscheinend angepeilt werden. Laut Roadmap wird das Flaggschiff mit zwei Kernen, aber dank SMT der Fähigkeit vier Threads zu bearbeiten, mit satten 3,46 GHz auf den Markt kommen, der Turbo-Modus soll für Taktsprünge auf über 3,73 GHz sorgen. Nach unten hin gibt es dann Abstufungen bis auf 2,8 GHz herunter, zudem entfällt der Turbo-Modus sowie das SMT – der Core i3 wird geboren. Was sich davon jedoch als richtig erweist, gibt es erst Anfang 2010 zu erfahren.

Neue CPU-Roadmap von Hiroshige Goto
Neue CPU-Roadmap von Hiroshige Goto