News : DFI präsentiert LANParty BI G41-T33

, 30 Kommentare

Intels G41-Chipsatz findet zwar längst nicht so viel Aufmerksamkeit wie zum Beispiel der P45 oder gar der X48, ist wahrscheinlich aber oft in einem Intel-PC mit dem LGA775 vorzufinden. DFI bietet mit einem neuen Produkt nun ebenfalls den kleinen Chipsatz an.

Das selbst auferlegte Ziel ist es dabei, die beste Leistung für den niedrigsten Preis zu bieten. Um dies zu erreichen stattet DFI das „LANParty BI G41-T33“ nicht nur mit dem G41-Chip aus, sondern verwendet als Formfaktor den kleineren Micro-ATX-Standard. Die Platine unterstützt sämtliche Core-2-CPUs mit einem FSB von bis zu 1.333 MHz. Zwei Speicherbänke vom Typ DDR3 stehen dem Käufer zur Verfügung, die den Speicher mit höchstens 1.333 MHz ansteuern können.

Darüber hinaus gibt es noch einen vollwertigen PCIe-x16- sowie einen PCIe-x1- und zwei altgediente PCI-Slots. Datenträger können mittels vier SATA- und einem IDE-Anschluss Kontakt mit dem LANParty BI G41-T33 aufnehmen. Als Southbridge setzt DFI die ICH7 ein. Der G41 kommt mit der integrierten Grafikeinheit „GMA X4500“ aus dem Hause Intel daher, die mittels eines D-SUB-Anschlusses angesteuert werden kann.

DFI LANParty BI G41-T33
DFI LANParty BI G41-T33

Ab wann genau und für welchen Preis das LANParty BI G41-T33 erhältlich sein wird, gibt DFI leider nicht bekannt.