News : DirectX-11-Launch von ATi in sieben Wochen?

, 135 Kommentare

Über die zukünftige DirectX-11-Generation von ATi und Nvidia wird derzeit heiß diskutiert. Nicht nur über die Hardware, sondern auch über das Erscheinungsdatum. ATi scheint dabei die Nase vorne zu haben, wobei nicht geklärt ist, wann die neuen Karten denn kommen.

Manche gehen von einem Launch schon im August aus, andere sprechen dagegen von Verschiebungen in den November, da der 40-nm-Prozess von TSMC weiterhin Probleme machen soll. Bright Side of News will nun den wirklichen Termin in Erfahrung gebracht haben und behauptet, dass die meisten bisherigen Gerüchte falsch seien. Gleichzeitig stellt man aber ein neues Gerücht auf. Demnach sollen die DirectX-11-Karten von ATi im September vorgestellt werden. Ein genaues Datum hat man aber ebenfalls nicht, wobei die Präsentation frühestens am 10. September und spätestens am 19. September stattfinden soll.

Fraglich ist jedoch noch, welche Veranstaltung genau in diesem Zeitraum abgehalten werden soll. Denkbar wäre zum Beispiel die Präsentation für die Presse, die ATi gerne in zwei oder drei Regionen einteilt. Dies wäre Asien, Europa und eben die USA, wobei das zuletzt erwähnte Event in San Francisco ablaufen wird. Daraufhin müsste man sich etwa eine weitere Woche Geduld üben, bis der Vorhang gelüftet werden wird.

Laut den Kollegen hat ATi DirectX-11-Karten für sämtliche Preisregionen in der Hinterhand, wobei jedoch nicht alle gleichzeitig präsentiert werden sollen. Bei einigen wartet man noch auf die nötige Stückzahl, um OEM-Verträge schließen zu können. Demnach handelt es sich voraussichtlich um die Low-End-Versionen. Die werden übrigens auf den Codenamen „Hemlock“ hören, während sich die Mid-Range-Produkte „Cedar“ sowie „Redwood“ nennen.

Im Performance-Segment wird der „Juniper“ vertreten sein, in der High-End-Klasse dagegen „Cypress“. Auch bei ATi ist „Green IT“ also schon im Codenamen angekommen.