News : Palm Pre erscheint in Deutschland exklusiv bei O2

, 32 Kommentare

Palms Smartphone „Pre“ wird seit Juni in den USA verkauft und soll noch in diesem Jahr auch hierzulande zu haben sein. Mittlerweile ist auch klar, wo geneigte Kunden einkaufen müssen: So wird das Palm Pre in Europa exklusiv über Telefónica vertrieben, womit hierzulande O2 als einziger Anbieter verbleibt.

Telefónica wird das Palm Pre in Spanien, Großbritannien, Irland und Deutschland vertreiben. In Spanien übernimmt dabei die Telefónica-Tochter Moviestar den Verkauf während in Deutschland O2 – ebenfalls Tochter des Mobilriesen – den Vertrieb übernehmen wird. Auf der Internetseite von O2 finden sich bereits entsprechende Meldungen sowie die Möglichkeit, sich für ein „besonderes Angebot“ zu registrieren. Während über den allgemeinen europäischen Marktstart nicht vielmehr bekannt ist als das vierte Quartal 2009 als Startzeitraum, spricht O2 konkret vom Oktober dieses Jahres.

Palm Pre und web OS

Das Palm Pre ist der jüngste Versuch des Smartphone-Pioniers, am hart umkämpften Markt neuen Fuß zu fassen. Es zeichnet sich vor allem durch das webOS genannte Betriebssystem aus, dass in puncto Bedienbarkeit voll konkurrenzfähig sein soll. Auf der Hardware-Seite stehen dem Palm Pre ein 3,1 Zoll großer Multitouchscreen mit 320 x 480 Pixeln Auflösung, eine ausziehbare Qwertz-Tastatur, 3G- und WLAN-Funktionalität sowie acht GB interner Speicher zur Verfügung. Weitere Details zum Gerät und dem Palm-Betriebssystem haben wir bereits früher ausführlich beschrieben.