News : Steht Kazaa vor der Auferstehung?

, 74 Kommentare

Es gibt einige große Namen, die bei der Entstehung des Hypes rund um P2P-Netzwerke einfach nicht fehlen dürfen. Kazaa ist einer davon. Nach langer Funkstille steht nun offenbar die Auferstehung an – dieses Mal freilich als absolut legaler Download-Service.

Dies will man bei CNet aus Unternehmenskreisen erfahren haben. Demnach wird demnächst ein Musik-Downloadservice unter der Dachmarke Kazaa starten, bei dem es neben rund einer Million Songs der vier Major-Label auch jede Menge Klingeltöne im Angebot geben soll. Eine Beta-Version ist bereits seit einigen Monaten verfügbar, wobei der neue Service bereits in dieser Woche an den Start gehen soll.

Ähnlich wie beim neuen Napster soll das Angebot auf einer Art Flatrate basieren: Für 20 US-Dollar wird man dazu in den USA beliebig viele Songs herunterladen können. Dabei soll allerdings wie bei der Konkurrenz ein DRM-System zum Einsatz kommen, was das Abspielen sogar auf den PC beschränken soll. Näheres zu den Nutzungsbedingungen wird es spätestens dann geben, wenn das neue Kazaa tatsächlich gestartet ist.