7/7 Zalman CNPS 10X Extreme im Test : Japan greift wieder nach der Spitze

, 50 Kommentare

Fazit

Mit dem CNPS 10 Extreme meldet sich der ehemalige Klassenprimus Zalman mit einem Lebenszeichen zurück. Die Kühlercombo brilliert – für Zalman typisch – mit sehr guter Qualität in Material und Verarbeitung sowie einem kompletten Lieferumfang inklusive hochwertiger Wärmeleitpaste und integrierter Mehrmodi-Lüftersteuerung. Bei der Montage hätten wir allerdings gerne ein etwas stimmigeres System gesehen, bei welchem sich im Intel-Fall Schraubendreher und Serienlüfter beim Fixieren der Federschrauben nicht ins Gehege kommen und im AMD-Fall die ideale Ausrichtung realisieren lässt. Leistungsmäßig hat man sich derweil der Spitze wieder angenähert, gerade im Silent- und Ultrasilent- oder gar Semipassiv-Bereich scheint die Konkurrenz aber derzeit nur schwer zu schlagen. Vielmehr hat sich Zalman mit dem CNPS 10X Extreme den höheren Drehzahlgefilden gewidmet und bietet bei bisweilen unerträglich lauter Geräuschkulisse zum Teil enorme Kühlreserven, die nur wenige Prozessoren des Marktes benötigen.

Zalman CNPS 10X Extreme – keine wirkliche Gefahr für die Konkurrenz
Zalman CNPS 10X Extreme – keine wirkliche Gefahr für die Konkurrenz

Insofern wird das Eis für den Koreaner wieder sehr dünn. Im beliebten Leisetretersegment sind die Kontrahenten bärenstark aufgestellt. Ein um dort besser agieren zu können notwendiger Lüfterwechsel wäre zwar grundlegend möglich, ist aber aufgrund der vorgenommenen Abstimmungen nicht wirklich praktikabel. Unterm Strich sammelt der Zalman CNPS 10X Extreme, auch angesichts des Preises von über 50 Euro, trotz guter Performance damit einfach zu wenig Argumente für eine finale Empfehlung.

Weitere Empfehlungen

  • Towerkühler
  • Top-Blow-Kühler
    • Enzotech Ultra-X (hohe Leistung als Top-Blow-Kühler, sichere Montage, etwas laut, teuer)
    • Noctua NH-C12P (hohe Leistung als Top-Blow-Kühler, super Gesamtpaket, etwas teuer)
    • AVC Black Samurai (hohe Leistung, LGA 1366 Support, mühsame Montage)

Dieser Artikel war interessant, hilfreich oder beides? Die Redaktion freut sich über jede Unterstützung in Form deaktivierter Werbeblocker oder eines Abonnements von ComputerBase Pro. Mehr zum Thema Anzeigen auf ComputerBase.