News : Verspätet sich AMDs SB810-Southbridge?

, 42 Kommentare

AMD steht kurz davor eine neue Chipsatzgeneration einzuführen, die mit den neuen AM3-Prozessoren wird umgehen können. Mit dabei werden natürlich nicht nur neue Northbridge-Produkte sein, sondern auch die Southbridge wird ein größeres Update erfahren.

Genau da scheint es nun jedoch ein Problem zu geben, zumindest berichtet dies die Gerüchteküche von Fudzilla. Demnach wollen die Kollegen in Erfahrung gebracht haben, dass sich die SB810 für den Mainstream-Markt verspäten wird. So soll AMD die eigenen Partner informiert haben, dass sich die SB810 vom ersten Halbjahr 2010 in das zweite Halbjahr verschieben wird. Die SB810 sollte ursprünglich als Update für die SB710 in Zusammenarbeit mit der neuen Northbridge RS880 auf den Markt kommen und dort unter anderem mit einer SATA-III-Unterstützung aufwarten können.

Dies hätte zur Folge, dass auch die neuen Chipsätze mit einer integrierten Grafikeinheit eine längere Zeit mit der noch nicht so alten SB710 auskommen müssten, bevor diese durch den Nachfolger abgelöst werden kann. Einen Einfluss auf die teurere SB850 soll die Verschiebung übrigens nicht haben. So wird die größte neue Southbridge voraussichtlich weiterhin bereits Anfang 2010 in die Massenproduktion gehen, womit die ersten Produkte auch noch im ersten Halbjahr zu erwarten sind.