News : WD verkauft 146,5 Millionen Festplatten

, 48 Kommentare

Western Digital hat heute das Ergebnis seines am 3. Juli 2009 beendeten Geschäftsjahres 2009 bekannt gegeben. Demnach hat WD weniger Umsatz erzielt, konnte aber die verkauften Stückzahlen im vierten Quartal auf 40 Millionen Stück erhöhen.

Im Q4/2009 hat Western Digital bei einem Gewinn von 196 Millionen US-Dollar einen Umsatz von 1,9 Milliarden US-Dollar erzielt. Im Vergleich zum Vorjahresquartal sank der Umsatz um 100 Millionen US-Dollar, der Gewinn sank um 17 Millionen US-Dollar. Allerdings stieg die Anzahl der verkauften Festplatten um 4,8 Millionen Stück an.

Im gesamten Geschäftsjahr 2009 hat Western Digital 7,5 Milliarden US-Dollar umgesetzt und einen Gewinn von 470 Millionen US-Dollar erzielt. Der Umsatz fiel im Vergleich zum Vorjahr um 600 Millionen US-Dollar, der Gewinn ging um 397 Millionen US-Dollar zurück. Insgesamt verkaufte WD im Jahr 2009 146,5 Millionen Festplatten gegenüber 133,3 Millionen Stück im Vorjahr.