News : Anstalt für Internet-Süchtige in den USA

, 38 Kommentare

In den USA hat kürzlich die erste Anstalt für Internet-Süchtige eröffnet. Unter dem Namen „reSTART Internet Addiction Recovery Program“ soll süchtigen Gamern, Chattern und Surfern geholfen werden. Innerhalb von 45 Tagen soll Abhängigen der Weg zur Normalität geebnet werden.

Entsprechend aktueller Studien sollen zwischen sechs und zehn Prozent aller Internet-Nutzer bereits von diesem Medium abhängig sein. Zumindest stützen sich die beiden Gründerinnen von reSTART auf diese Aussage. Cosette Rae und Hilarie Cash erwarten ihre Gäste in Fall City, Washington. In China und Südkorea gibt es bereits ähnliche Anlaufstellen für Süchtige.

Die Unterbringung bei reSTART erfolgt in Zimmern mit je sechs Betten. Die Kosten belaufen sich auf etwa 322 Dollar pro Tag. Damit würden sich die Kosten für einen Aufenthalt auf knapp 14.500 US-Dollar belaufen.

Inwiefern die neue Klinik süchtige Internetnutzer erfolgreich heilen kann wird die Zukunft zeigen. Sicherlich bleibt diese Klinik nicht die einzige ihrer Art in den USA.