News : ASRock ermöglicht SATA III per Zusatzkarte

, 53 Kommentare

Der neue SATA-III-Standard sowie der P55-Chipsatz von Intel haben bis jetzt noch nicht das beste Verhältnis zueinander. Eine native Unterstützung von Intel wird es nicht geben, was einige Hersteller durch einen Zusatz-Chip von Marvell ausgleichen wollen. Dieser hatte jedoch einige Probleme, weswegen einige Mainboardhersteller wieder zurück gerudert sind.

ASRock scheint davon aber recht unbeeindruckt zu sein, da deren P55-Mainboard, das auf den Namen P55 Deluxe hört, mit einer SATA-III-Unterstützung daher kommen wird. Anderes als bei den anderen Herstellern, verbaut ASRock den SATA-III-Controller jedoch nicht direkt auf dem Mainboard, sondern legt der Platine eine Zusatzkarte bei, die auf Wunsch auf dem Motherboard befestigt werden kann. Die Kollegen von Akiba konnten nun einige Bilder dieser Zusatzkarte erhaschen.

ASRock SATA III
ASRock SATA III
ASRock SATA III
ASRock SATA III

Diese nennt sich schlicht „SATA 3 Card“ und wird mittels eines PCIe-x1-Slots auf dem P55 Deluxe befestigt. Der darauf verbaute Chip stammt von Marvell und trägt die Kennung „88SE9123“. Dieser stellt zwei SATA-III-Anschlüsse bereit, an die ein entsprechender Datenträger angeschlossen werden kann. Darüber hinaus ist auf der Zusatzkarte noch ein eSATA-Anschluss vorhanden, der aus dem Gehäuse heraus geführt wird.

ASRock SATA III
ASRock SATA III
ASRock SATA III
ASRock SATA III