News : Bitkom: Rekordumsätze mit Computerspielen

, 31 Kommentare

Der Branchenverband Bitkom hat trotz sinkender Nachfrage in den USA passend zur anstehenden Gamescom gute Nachrichten für Hersteller und Publisher: Mit Computerspielen werden im Jahr 2009 Rekordumsätze erzielt.

Auf dem hohen Niveau von 2008 kann demnach erneut leicht zugelegt werden, um ein Prozent. Gut 2,7 Milliarden Euro wird die Branche in diesem Jahr mit Konsolen sowie Spielprogrammen für Konsolen und PCs in Deutschland umsetzen. 2008 war der Umsatz um 17 Prozent gestiegen, 2007 gar um 29 Prozent.

„Der Computerspiele-Markt wächst trotz des wirtschaftlich schwierigen Umfelds weiter“, sagte Achim Berg, Vizepräsident des Bitkom. Die leichte Steigerung beruhe auf neu hinzugewonnenen Kundengruppen. Berg: „Interaktive Unterhaltung ist schon lange kein Jugendphänomen mehr. Vor allem mit innovativen Spielkonzepten wie Fitness-Spielen konnten in den vergangenen Monaten neue Kunden gewonnen werden. Immer mehr Frauen und ältere Menschen nutzen die digitale Unterhaltung – auch zu Trainingszwecken.“

Als Basis für die Angaben und Prognosen sind Erhebungen der Marktforschungsinstitute GfK und Media Control für den Bitkom.