News : Das iPhone kommt nach China

, 40 Kommentare

Nach zahlreichen Spekulationen und Gerüchten wagt sich Apple mit dem iPhone nun offiziell auf den großen aber schwierigen chinesischen Markt. Dies gab der lokale Exklusiv-Partner China Unicom am Freitag bekannt.

Demnach wird das Einknopf-Handy bereits zum vierten Quartal in China erhältlich sein, wo es zumindest in den kommenden drei Jahren exklusiv von China Unicom vertrieben werden wird. Welche finanziellen Rahmenbedingungen hierzu vereinbart wurden, ist nicht bekannt. Mit rund 700 Millionen Mobilfunk-Kunden wagt sich Apple damit auf einen numerisch äußerst attraktiven Markt. Allerdings ist der Eintritt auch mit Tücken verbunden: Abseits der vielen Billig-Geräten und professionellen Fälschungen ist der konventionelle Kunde im Reich der Mitte an günstige Prepaid-Tarife ohne Vertragsbindung gewohnt – ein Geschäftsmodell, dass man bei Apple in keinster Weise vertritt.

Insofern bleibt abzuwarten, ob sich der Markteintritt tatsächlich lohnt, wobei über Erfolg und Scheitern auch das letztendlich zum Einsatz kommende Tarifmodell entscheiden wird. Da hierzu noch nichts näheres bekannt ist, bleibt die Angelegenheit spannend.