News : Intel hebt Prognose für das laufende Quartal

, 25 Kommentare

Man soll den Tag nicht vor dem Abend loben, doch die große Krise scheint in ihren schlimmsten Zügen vorüber. Dass dies auch für den gebeutelten PC-Markt gilt, kann man zumindest bei Intel beobachten: Zur allgemeinen Überraschung hob das Unternehmen die Prognose für das laufende Quartal nennenswert an.

Damit äußert sich nach Dell ein weiterer großer Technologie-Konzern positiv zum aktuellen Verlauf des Geschäftsjahres. Demnach erwartet Intel nunmehr für das laufende dritte Quartal einen Umsatz von neun Milliarden US-Dollar, was im Vergleich zur letzten Prognose einem Plus von 500 Millionen US-Dollar entspricht. Als Grund für diesen Schritt wird die in den vergangenen Wochen deutlich anziehende Nachfrage angeführt.

Grundsätzlich gelten Intels Prognosen und Zahlen als guter Indikator für die Verfassung der gesamten Branche, weswegen in der Tat davon ausgegangen werden kann, dass die Talsohle durchschritten ist.