News : Neue Asus-Notebooks leichter zu übertakten

, 32 Kommentare

Viele Features, die es für Desktop-PCs gibt, schaffen es leider nicht in die Notebook-Produkte desselben Herstellers. Dasselbe gilt auch für Asus, dessen Motherboards unter anderem mehr Möglichkeiten zum Übertakten anbieten als die Notebooks aus dem eigenen Hause.

Wie Asus auf einer Pressekonferenz auf der Gamescom bekannt gegeben hat, möchte man dies nun zumindest teilweise ändern. So wird in Kürze das Asus G60VX sowie das G72 auf den Markt kommen, die mit einigen neuen Features ausgestattet sind. So ist nun zum Beispiel „CPU Level Up“ mit an Bord, was es ermöglicht, die CPU auf einfache Art und Weise zu übertakten. Dazu stellt man im BIOS einfach die gewünschte CPU ein, die dann von dem Mainboard umgesetzt wird. Spannungen und alle anderen Werte werden dann automatisch eingestellt. Das Features richtet sich also an Einsteiger.

Asus G60VX
Asus G60VX

Genauso wird das G60VX über die Möglichkeit verfügen, EAX zu verwenden. Dazu hat Asus wie auch für die Mainboards einige X-Fi-Technologien von Creative lizenziert, wodurch unter anderem EAX bis zur Version 4.0 sowie CMSS möglich werden. Das Asus G60VX wird mit einer GeForce GTX 260M als Grafikkarte ausgestattet sein, die auf einen 1.024 MB großen GDDR3-VRAM zugreifen kann. Wann genau die beiden Notebooks in den Händlerregalen auftauchen werden, ist noch unbekannt.

Asus G60VX
Asus G60VX
Asus G60VX
Asus G60VX