News : Produktion eines P55-Boards kostet 105 US-Dollar

, 111 Kommentare

Die Kollegen von Anandtech haben kürzlich die Produktionskosten eines P55-Mainboards ausgerechnet, demnach fallen für die Produktion eines Boards aus dem Low-End-Segment 105 US-Dollar an. Für High-End-Boards auf Basis des P55-Chipsatzes müssen die Hersteller 201 US-Dollar investieren.

Den größten Teil der Kosten macht die Lizenzierung des Sockels mitsamt der Kosten für den Chipsatz aus, wobei sich der aktuelle P55-Chipsatz mit „Plattform Controller Hub (PCH)“ preislich kaum von seinem Vorgänger, dem P45, mit klassischem 3-Chip-Design (Prozessor, Northbridge, Southbridge) unterscheidet.

Chipsatz Preis
Intel X58 IOH $70
Intel P55 PCH $40
Intel P45 MCH $40
Intel ICH10R $3

Sofern ein SLI-fähiges Board gefertigt wird, ist ein 6-layer PCB für 10 US-Dollar nötig, ansonsten reicht ein 4-layer PCB für den halben Preis aus. Bei SLI kommen einmalige Kosten in Höhe von 30.000 US-Dollar für Nvidia hinzu, sowie 5 US-Dollar pro Mainboard. Kleinere Punkte auf der Liste der Produktionskosten machen Komponenten wie Audio-Codec und LAN-Anschlüsse aus, dies sind zusammen zwischen 5 und 9 US-Dollar – je nach gewünschter Qualitätsstufe.

Kosten der Bestandteile eines P55-Mainboards
Kosten der Bestandteile eines P55-Mainboards

Entsprechende Schaltungen für die Stromversorgung schlagen mit wenigstens 12 US-Dollar zu Buche, werden hochwertige MOSFETs und Kondensatoren verbaut, kann sich dieser Preis vervierfachen. Die aufwendigen Kühllösungen von High-End-Mainboards sind mit etwa 25 US-Dollar zu verbuchen, im Low-End-Bereich fallen dafür etwa 6 US-Dollar an.

Produktionskosten eines P55-Mainboards
Low-End Midrange High-End
P55 PCH $40 $40 $40
Nvidia SLI Lizenz $5 $5 $5
6-layer PCB $10 $10 $10
Audio Codec $2 $2 $2
PCIe Gigabit LAN $3.50 $3.50 $7
Stromversorgung $12 $16 $55
Sonstige Komponenten $8 $12 $15
Heatsinks $6 $10 $25
Arbeitsaufwand $9 $10 $24
Logistik, Verkauf $9.50 $13 $18
Gesamtkosten $105 $121.50 $201

Hinzu kommen Kosten für diverse Kleinteile und sonstige Komponenten am Mainboard sowie die auf jedes Mainboard herunter gerechneten Ausgaben für Arbeitsaufwand, Logistik und Verkauf. Somit ergibt sich ein Gesamtpreis der Produktion in Höhe von 105 US-Dollar bei einfachen P55-Mainboards, im mittleren Preisbereich für den Endkunden fallen bei den Herstellern etwa 121 US-Dollar an und bei High-End-Boards müssen 201 US-Dollar investiert werden.

Gerade bei P55-Mainboards ist dieser Unterschied der Produktionskosten sehr interessant, denn durch den PCH „Ibex Peak“ und die Prozessoren mit Memory-Controller werden die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Mainboards eher gering ausfallen. Inwiefern sich die Investition in teure P55-Mainboards lohnt, werden erste Tests zeigen.