News : T-Mobile erhöht Gerätepreis des iPhone

, 206 Kommentare

Ab dem 15. August wird T-Mobile die Gerätepreise des iPhone in einigen Tarifen erhöhen. Besonders im Einsteigertarif Complete XS steigt der Preis deutlich an. Sowohl das iPhone 3G als auch dessen Speed-Variante werden teurer. Grund ist eine Abverkaufsaktion, welche am Samstag endet, so der Netzbetreiber.

Derzeit ist das iPhone 3G mit 8 GB Speicher im Tarif Complete XS für 59,95 Euro zu erwerben. Ab Samstag erhöht sich der Preis um geschlagene hundert Euro, wie die Kollegen von Golem berichten. Das iPhone 3GS mit 16 GB wird ab dem 15. August statt bisher 129,95 Euro für 249,95 Euro verkauft, das Modell mit 32 GB wird 90 Euro teurer. Unverändert bleibt der monatliche Grundpreis des Tarifs von 24,95 Euro.

Des Weiteren wird der Preis des iPhone mit dem Tarif Complete 60 erhöht. Die normale 3G-Version wird statt für einen Euro ab Samstag für 99,95 Euro verkauft. Die beiden Varianten des iPhone 3GS werden um 60 Euro (16 GB) bzw. 30 Euro (32 GB) teurer. Laut Angaben des Netzbetreibers finden die Preiserhöhungen nur in den beiden Tarifen statt, welche ohnehin den geringsten Anklang finden. Die übrigen Preise bleiben unverändert.

Aktuell hat T-Mobile beim iPhone 3GS obendrein mit Lieferschwierigkeiten zu kämpfen, diese werden auf Apple zurückgeführt. Kunden müssen etwa vier Wochen auf ihr Gerät warten.