32/34 AMD Phenom II X4 965 Black Edition im Test : Zurück zum Gigahertz-Kampf

, 251 Kommentare

„Undervolting“

Beim „Undervolten“ (UV) der Prozessoren gehen wir den gleichen Weg wie beim Übertakten eines modernen Prozessor. Insbesondere das neue Flaggschiff mit einer Standardspannung von 1,4 Volt könnte in dieser Disziplin punkten. Da wir jedoch die nahe Vergangenheit der Quad-Core-Prozessoren von AMD kennen, erwarteten wir keine zu euphorischen Ergebnisse.

AMD Phenom II X4 965 Black Edition bei nur 1,3 Volt
AMD Phenom II X4 965 Black Edition bei nur 1,3 Volt
Undervolting – Leistungsaufnahme und Temperatur
  • Temperatur:
    • Phenom II X4 965 BE bei 3,4 GHz und 1,3 Volt
      52
    • Phenom II X4 965 BE bei 3,4 GHz und 1,4 Volt (default)
      58
    Angaben in °C
  • Leistungsaufnahme:
    • Phenom II X4 965 BE bei 3,4 GHz und 1,3 Volt
      228
    • Phenom II X4 965 BE bei 3,4 GHz und 1,4 Volt (default)
      257
    Angaben in Watt (W)

Mit 1,25 Volt ging es zwar bis ins Windows, stabil war dieser Betrieb jedoch nicht aufrecht zu erhalten. Mit 1,30 Volt hatten wir dann aber Glück, die Dauertests in Prime95 wurden stabil überstanden. Belohnt wurde die Spannungsabsenkung um 0,1 Volt mit einer doch deutlich geringeren Leistungsaufnahme unseren gesamten Systems und daraus folgend auch einer markant niedrigeren Temperatur.

Anmerkung: Die von uns ermittelten Werte können in der Praxis nicht unerheblich abweichen, da diese teilweise mit speziellen Samples durchgeführt wurden, die uns von den Herstellern zur Verfügung gestellt wurden. Es besteht daher keine Garantie, dass alle hier im Test dargelegten Ergebnisse mit einem ähnlich konfigurierten System daheim erreicht werden können.

Auf der nächsten Seite: Preis-Leistungs-Rating