News : WinRAR 3.90 mit 64-Bit-Unterstützung

, 85 Kommentare

Die neue Version des Kompressionsprogramms und Archivverwalters WinRAR 3.90 ist jetzt auch für Windows 64-Bit erhältlich. Außerdem soll die Kompressionsgeschwindigkeit durch verbessertes Multi-Threading erhöht und die Benutzerführung verbessert worden sein. Zudem ist WinRAR 3.90 kompatibel zum kommenden Windows 7.

Nutzer der Windows-64-Bit-Version sollen beim Komprimieren und Dekomprimieren mit WinRAR von der Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit der 64-Bit-Prozessorarchitektur und größerem Arbeitsspeicher profitieren. Diese soll sich insbesondere bei der Verarbeitung großer Datenmengen bemerkbar machen. Weiterhin soll sich die 64-Bit-Version besser in den Windows Explorer integrieren. Generell habe man für die 32-Bit- und 64-Bit-Version von WinRAR 3.90 Wert auf eine verbesserte Geschwindigkeit durch Multithreading gelegt. Schon in Vorgängerversionen schaltete WinRAR automatisch auf Multithreading, wenn die Anzahl der vom Betriebssystem gemeldeten Prozessoren größer als eins war. Der Geschwindigkeitsvorteil soll mit Version 3.90 allerdings wesentlich höher ausfallen, ohne dass man dazu nähere Angaben macht.

Auch an der Geschwindigkeit und Handhabung bei der Explorer-Erweiterung wurde gearbeitet. Die Zeit zwischen einem Rechtsklick auf ausgewählte Dateien im Windows Explorer und der Anzeige des Kontextmenüs soll nun kürzer ausfallen. In den Explorer-Integrationseinstellungen von WinRAR kann mit der neuen Version zudem auch die Verarbeitung von SFX-Archiven in den Explorer-Kontextmenüs gesteuert werden.


Weitere Veränderungen betreffen die grafische Benutzeroberfläche und die Steuerung. Beispielweise schließt die Tastenkombination Strg+W jetzt sowohl das Hauptfenster als auch das Betrachter-Fenster in WinRAR. Benutzerführungsänderungen in den Dialogen betreffen zum Beispiel das Dialogfenster zur Auswahl des Zielverzeichnisses, wo nach dem Entpacken von Dateien Verzeichnisse jetzt direkt aus WinRAR heraus im Verzeichnisbaum erstellt, umbenannt oder aktualisiert werden können.

Auch der Kommandozeilenmodus wurde durch neue Befehle ergänzt, unter anderem für Dateiattribute oder Rekursion. In der Sortierung von Dateien passt sich WinRAR dem Windows Explorer an. Der Packer wendet auf Dateinamen in der Dateiliste der WinRAR-Oberfläche dasselbe neue logische Sortierverfahren an, wie im Windows Explorer, d. h. Ziffern in Dateinamen werden anhand ihres nummerischen Werts sortiert. Eine komplette Liste der Neuerungen findet sich auf der Seite des Herstellers.

Der Neupreis für die Shareware beträgt 35,64 Euro. Das Upgrade auf WinRAR 3.90 ist für alle registrierten Nutzer kostenlos.

Downloads

  • WinRAR

    4,4 Sterne

    Sehr gutes Packprogramm, bekannt geworden durch das effiziente RAR-Format.

    • Version 5.40 Deutsch