News : Buffalo DriveStation mit AES-Verschlüssselung

, 13 Kommentare

Netzwerk- und Speicherspezialist Buffalo Technology stattet die neuen Modelle seiner externen USB-Festplatten der DriveStation- und MiniStation-Serie mit einer auf Hardware basierenden AES-Verschlüsselung mit 256-Bit aus. Im Paket beider Modelle enthalten ist zudem die Backup-Software Memeo AutoSync.

Die neue DriveStation HD-CX mit 3,5-Zoll-Festplatte und die portable MiniStation HD-PX mit 2,5-Zoll-Festplatte verschlüsseln auf Wunsch alle Daten mit einer 256-Bit-Verschlüsselung, sobald sie auf die Festplatte geschrieben worden sind. Der Stromsparmodus fährt die DriveStaion HD-CX im Ruhezustand bis zum nächsten Einsatz in einen energiesparenden Öko-Modus. Zudem schaltet sich die DriveStation automatisch aus, sobald der Rechner heruntergefahren wird. Geschmackssache ist sicherlich die Kratzer- und Staub-anfällige schwarze Klavierlack-Optik. Die DriveStation HD-CX erscheint in den Größen 500 Gigabyte, 1 Terabyte, 1,5 Terabyte und 2 Terabyte.

Buffalo DriveStation HD-CX
Buffalo DriveStation HD-CX

Das integrierte Kabel-Management-System der MiniStation HD-PX soll den üblichen Kabel-Salat verhindern und für einen sicheren Transport sorgen. Neben der Verschlüsselung der Daten speichert die MiniStation HD-PX auf Wunsch mit dem „Secure Lock Manager Easy“ auch Passwörter automatisch, so dass sie nicht bei jedem Start der Festplatte wieder neu eingegeben werden müssen. Die mobile Speicherlösung erscheint in den Größen 250, 320, 500 und 640 Gigabyte und wahlweise schwarzem, weißem oder rotem Klavierlack-Design.

Aktuell liegen uns noch keine Informationen zu Preisen und Verfügbarkeit der Laufwerke vor.