Erste SATA-III-Festplatte von Seagate

Simon Knappe 75 Kommentare

Als erster Hersteller überhaupt schickt Seagate mit der ST32000641AS am 23. September eine neue Festplatte ins Rennen, welche bereits über einen Anschluss der dritten Serial-ATA-Generation mit bis zu sechs Gigabit pro Sekunde verfügt.

Die vier 500 GB fassenden Platter ergeben eine Gesamtkapazität von 2 TB und drehen mit 7.200 Umdrehungen pro Minute. Der Cache beträgt satte 64 MB. Die Sustained-Data-Rate gibt Seagate mit 138 MB/s an. Im Idle liegt der Verbrauch bei durchschnittlich 6,39 Watt – unter Last steigt jener jedoch laut Herstellerangabe nur unwesentlich auf 9,23 Watt an. Die MTBF liegt bei 750.000 Stunden. Angesichts fehlender Unterstütztung seitens der Mainboard-Hersteller werden jedoch eher wenige in sehr naher Zukunft vom neuen SATA-III-Standard profitieren. Sogar Seagate selbst sieht einen nennenswerten Anteil an SATA-III-Hardware erst im Jahre 2011. Der empfohlene Verkaufspreis für die Seagate ST32000641AS liegt bei 299 US-Dollar.